Eigenbau Transistor Regler

Für die Holzbahn habe ich mir zum Testen 55 Ohm Regler von Ninco besorgt. Diese funktionierten am Anfang ganz gut. Die Erweiterung des Fuhrparks mit verschiedenen 1:32 Autos unterschiedlicher Hersteller brachte dann aber die Ernüchterung. Bei vielen Autos fuhr das Auto erst bei fast Vollgas los.

Eine Kurze Abhilfe brachte der Einbau von 2 paralellgeschalteten Widerständen. Richtig zufrieden war ich mit der Lösung aber nicht.

Im Internet bin ich dann über einen Artikel vom Eigenbau eines Transistorreglers gestoßen.

Die Grundlagen stehen hier im Artikel von Chris Frost . Bei S.R.T gibt es eine schöne Bauanleitung für einen Abgriff aus Messing. Am Anfang war mir diese Variante zu aufwendig.

 

Ich habe für meinen 1. Umbau einen Ninco Regler genommen und als Abgriff eine normale Streifenrasterplatine. Zwischen Bremskontakt und 1, Stufe muss eine Lücke sein, damit der Regelkontakt nicht beide Kontakte gleichzeitig berührt -> Kurzschluss.
Nach der letzten Stufe kommt dann der Vollgaskontakt. Dazu dient mir bisher auch nur das Stück auf der Platine. Man kann aber auch einen Microschalter entsprechend einbauen oder den Vollgaskontakt des Reglers(Parma Plus) verwenden.

Aus dem Regler gehen nun neben den 3 normalen Leitungen noch die Steuerleitung für den Transistor raus in die externe Box.

Ninco ReglerNinco Regler In der Box habe ich dann das Poti für die Startspannung und die Bremse eingebaut. Der Transistor ist entsprechend isoliert auf einem Kühlkörper fixiert. Der einfache Fingerkühlkörper reicht für 1:32 und normale 1:24 vollkommen aus. Für Flexi und Co sollte die Kühlung erheblich besser sein.

 

 

SCX TransistorreglerSCX Transistorregler

Später nach einigen Umbauten von SCX Reglern habe ich mir einen Parma Regler mit Rahmen gegönnt. Der Transistor ist auf dem Rahmen fixiert und dieser dient als Kühlkörper. Als Abgriff habe ich per Hand auf eine Halterung geklebte 1.5mm breite Messingstreifen genommen. Das Ergebnis ist die Mühe wert. Bremse und Vollgas sind nicht auf dem Abgriff, das Übernehmen die separaten Kontakte auf dem Reglerrahmen.Parma Turbo mit Messing AbgriffParma Turbo mit Messing Abgriff

 

 

Da die Wahl der Widerstände von folgenden Faktoren abhängig ist: Bahnspannung, Anzahl der Stufen des Abgriffs habe ich eine Tabelle gemacht, wo man eben diese Faktoren verändern kann und die daraus entstehenden Spannungen pro Stufen ablesen kann. Tabelle.

 

Vor ein paar Tagen habe ich nochmal einen Parma Eco Regler umgebaut. Diesmal ist alles im bzw am Regler dh keine externe Box. Der Transistor ist wieder mit einem Fingerkühlkörper an der linken Reglerseite fixiert. Das Gas Poti ist hinten und vorn kommt noch das Bremspoti.

 

 

Parma Eco TransistorreglerParma Eco Transistorregler

Parma Eco TransistorreglerParma Eco Transistorregler

 

Eine Streifenrasterplatine mit 11 Stufen auf einem Stück Plexiglas bildet den Abgriff.

 

 

 

Abgriff Parma Eco neu 2Abgriff Parma Eco neu 2 Abgriff Parma Eco neuAbgriff Parma Eco neu

 

 

 

 

Beim letzten Rennen im Club habe ich bei einem Gast eine interessante Variante des Drehknopfs gesehen. Ein alte Felge mit Reifen wurde dafür verwendet. Gute Idee.

 

 

Bei zunehmender Strombelastung bei Vollgas, machen sich die Übergangswiderstände und Leitungswiderstände ggf bemerkbar. D.h. von zB 12 V Bahnspannung kommen ggf nur noch 11.0 V bei Vollgas an. Dickeres Kabel verwenden ist eine Möglichkeit und oder den Übergangswiderstand Abgriffarm Vollgaskontakt verringern. Dazu kann man den Vollgaskontakt am Parma Plus Regler verwenden, einen Kontakt nachrüsten zb via Mikroschalter, oder ein Vollgasrelais einsetzen. Dieses Relais schaltet bei Vollgas die Leitung vom Trafo direkt zur Bahn durch ohne Umweg durch den Regler.

Diese Lösung findet man oft bei Reglern für die schnellen Rennklassen mit Motoren die bei Volllast viele viele Ampere ziehen bis kurzzeitig in 3 Stellige Bereiche rein.

Für den Einsatz bei 1:32 Slotcars und bei den Motoren im 1:24 Bereich die auch auf Plastik gefahren werden, ist so ein Relais meiner Meinung nach nicht nötig.

 

 Neu:

Die Bronzelager von meinem Parma Regler sind inzwischen ausgeschlagen und erzeugen zu viel mechanischen Widerstand. Die Feder aus dem Eco reichte nicht mehr aus, um den Abgriff sicher auf die Bremse zu ziehen. Deshalb habe ich mir 2 1/8 Zoll Kugellager gegönnt. Der Austausch ist ganz einfach. Dummerweise hat bei mir auch der Lagersitz etwas Spiel -> trotz Kugellager hat der Abgriff noch Spiel.  Durch passende Unterlegscheiben konnte ich das Spiel minimieren.  Gleichzeitig habe ich die Halterung für den Messingabgriff erneuert, damit dieser noch ein paar mm tiefer eingebaut werden kann.  Nach einigen leichten Biegen der Kupferzunge gleitet der Abzug nun sanft über den Abgriff ohne Kontaktverlust. Die leichtere Eco Feder kann ich nun auch ohne Probleme benutzen.

 Die Kugellager haben sich für mich auf jeden Fall gelohnt und ich hätte die mir schon viel früher besorgen sollen.